Mitarbeiterjubiläen im Jahr 2017



IBR-Logo

 


Zugehörigkeit 25 Jahre:

  • Frau Monika Klein
  • Herr Jörg Käding
  • Herr Henry Leonhard

 

Zugehörigkeit 20 Jahre:

  • Herr Andreas Dehne
  • Herr Werner Gröschel
  • Herr Gerd Bathke
  • Herr Gerald Kiehl

 

Zugehörigkeit 15 Jahre:

  • Frau Monika Engel
  • Frau Jutta Fischer
  • Frau Veronika Kirchhoff
  • Frau Sigrid Schulz
  • Frau Sabine Lemke
  • Frau Carola Wulff
  • Frau Beate Bulgrin
  • Herr Peter Arndt

Zugehörigkeit 10 Jahre:

  • Frau Grit Zierk
  • Herr Thomas Hirschberger
  • Herr Ronny Papendorf
  • Herr Reinhard Drews
  • Herr Hartmut Felchner
  • Herr Gernot Hörsing
  • Herr Axel Retzlaff
  • Herr Normann Post

Archiv


Weihnachten 2016

Eine schöne Tradition



Dezember 2016

ist unser Weihnachtsspaziergang geworden. Zum 21. Mal hatten die IBR- GmbH, SAW aus Sagard und der EAB Bergen zu diesem eingeladen. Rund 150 Gäste sind dieser Einladung gefolgt. In diesem Jahr führte die Wanderung über die Feuersteinfelder auf der Schmalen Heide. Die Revierförster Schmidt und Bölke begleiteten die Gäste und gaben interessante Informationen über die Flora und Fauna im Revier.
Am Ziel der Wanderung wurden die Gäste mit Wildgulasch, belegten Brötchen und Schmalzstullen beköstigt. Selbstverständlich war auch der Weihnachtsmann zur Freude der Kinder wieder zu Gast. Für die Unterhaltung sorgte auch in diesem Jahr Clown Max.

Besonders erfolgreich war die Spendensammlung für das DRK-Pflegeheim in Lauterbach, bei der 830 Euro erreicht wurde. Dafür möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken.

IBR-Logo

Am 01. Juli 2016 feiern wir unser 25. Jubiläum

Wir möchten dieses Firmenjubiläum zum Anlass nehmen, uns bei allen unseren Kunden für die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken.

Besonders danken möchten wir auch unseren Mitarbeitern. Uns ist bewusst, dass wir ohne sie und ihre fleißige Arbeit diesen Jahrestag nicht begehen könnten. Dabei sind wir sehr stolz darauf, dass der Großteil unserer Betriebsangehörigen schon sehr lange im Unternehmen tätig ist.

Wir werten das als ein Zeichen dafür, dass die Mitarbeiter der IBR- GmbH sich im Unternehmen wohl fühlen.

Zum 25. Geburtstag der IBR- GmbH möchten wir stellvertretend für alle die Kollegen mit einem runden Jubiläum nennen:

25 Jahre sind tätig:

  • Frau Birgit Voß
  • Frau Jana Hamelow
  • Frau Monika Pust

20 Jahre sind tätig:

  • Frau Brigitte Linz
  • Frau Ilona Furth

15 Jahre sind tätig:

  • Frau Petra Hardenberg
  • Frau Barbara Freiherr
  • Frau Petra Buchholz
  • Frau Kerstin Jagals
  • Frau Christa Schultz
  • Herr Frank Prochnio
  • Herr Edgar Andersen
  • Herr Roland Kasten
IBR-Logo
Berufsausbildung

Ein Wort in eigener Sache

.. an junge Leute, die einen Ausbildungsplatz suchen, an Schüler, die überlegen, welchen Beruf sie erlernen sollen und an Eltern, deren Kinder vor der Berufsausbildung stehen.

Wir bilden seit über 15 Jahren Gebäudereiniger aus. Bis heute haben wir 22 Auszubildende zum erfolgreichen Gesellenabschluss geführt. Bis auf einige wenige arbeiten alle in unserem Unternehmen und sichern so die fachlich einwandfreie Ausführung unserer praktischen Arbeit ab. Diesen Weg möchten wir gern weitergehen. Leider haben wir seit drei Jahren große Probleme, junge Menschen zu finden, die den Beruf des Gebäudereinigers erlernen möchten. In Gesprächen mit Schülern stellen wir häufig fest, dass unser Beruf geringschätzig bewertet wird. Wir sind uns sicher, dass das völlig unberechtigt ist. Der Grund für diese Fehleinschätzung liegt eher darin, dass über unser Berufsbild völlig falsche Vorstellungen bestehen. Ein ausgebildeter Gebäudereiniger ist nicht nur mit dem Fegen und Wischen von Fußböden und dem Putzen von Fenstern beschäftigt. Unser Tätigkeitsbereich erstreckt sich von der klassischen Unterhaltsreinigung über die Teppich- und Polsterreinigung, die Reinigung von Fassaden bis hin zur Reinigung von Industrieanlagen. Und über die Entwicklungsmöglichkeiten im Gebäudereinigerhandwerk wissen nur die wenigsten Bescheid. In der folgenden Übersicht sind diese dargestellt.

Die Ausbildung zum Gebäudereiniger dauert drei Jahre. Der theoretische Unterricht erfolgt in Greifswald in Blöcken. Die praktische Ausbildung erhalten unsere Auszubildenden in Abhängigkeit von ihrem Wohnort in unserem Hauptsitz in Mukran oder in einer unserer Niederlassungen.

Gegenstand der Ausbildung sind:

  • Reinigungsgeräte und -maschinen
  • Anwenden von Oberflächenbehandlungsmitteln
  • Einsatz von Hubarbeitsbühnen und Fassadenbefahranlagen
  • Ausführung von Desinfektions- und Konservierungsarbeiten
  • Durchführen von Maßnahmen zur Hygiene, Schädlingsbekämpfung und Dekontamination
  • Industriereinigung
  • und viele andere Themen

Unsere Ausbildungsvergütung muss den Vergleich mit anderen Ausbildungsberufen nicht scheuen.

Ab dem 01. Januar 2014 erhält ein Auszubildender bei uns im ersten Jahr 540,00 €, im zweiten Jahr 655,00 € und im dritten Jahr 775,00 €.

Für das Jahr 2015 ist eine weitere Erhöhung bereits vereinbart.

Wir haben jetzt einen Kooperationsvertrag mit dem Berufsbildungswerk Greifswald abgeschlossen. Damit sind wir jetzt in der Lage, auch die Ausbildung zum Garten- und Landschaftsbauer anzubieten. Der erste Ausbildungsvertrag wurde vor wenigen Tagen unterschrieben.

Also, wer Interesse hat, kann sich gern bei uns melden.

Ausbildungsbeginn ist der 01. September 2013.

IBR-Logo

Unternehmen mit Weitblick

Für viele Unternehmen wird es immer schwieriger, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zu finden. Unsere Niederlassung in Rostock hat aus dieser Not eine Tugend gemacht. Frau Cornelia Lange und der Leiter der Niederlassung, Roland Wehofsky, haben mit dem BiLSE-Institut für Bildung und Forschung GmbH Kontakt aufgenommen und sich mit der Niederlassung Rostock am Wettbewerb "Unternehmen mit Weitblick" beteiligt. Dabei steht die Wiedereingliederung von Arbeitnehmern, die länger als zwei Jahre arbeitslos sind im Mittelpunkt. Besonders betroffen sind hier Arbeitslose im Alter von 50 Jahren und älter.

Dass die IBR- GmbH im Ergebnis als Sieger aus dem Wettbewerb hervorging, erfüllt uns natürlich mit Stolz. Weit wichtiger ist aber die Tatsache einzuschätzen, dass besonders älteren Menschen die Möglichkeit gegeben wurde, sich wieder aktiv am Arbeitsleben zu beteiligen. Dazu kommt noch, dass diese Mitarbeiter über Erfahrung verfügen und die jungen Kollegen mitziehen, wie Herr Wehofsky feststellt.

 

»» Presse-Link »» BiLSE-Institut für Bildung und Forschung GmbH

IBR-Logo

Tarifvereinbarung mit der IG BAU : Mindestlohn 1 (Ost) beträgt 8,50 € ab dem 01.01.2015

Nachdem das Gesetzgebungsverfahren zum gesetzlichen Mindestlohn abgeschlossen ist, haben die Tarifvertragsparteien den Mindestlohn Ost ab dem 01.01.2015 dieser gesetzlichen Regelung angepasst.

Damit wird der Mindestlohn (Lohngruppe 1) ab dem 01. Januar 2015 statt der zunächst vorgesehenen 8,21 E dann 8,50 € betragen.

Gleichzeitig soll die Laufzeit des Mindestlohnvertrages um zwei Monate bis zum 31.12.1015 verlängert werden.

damit gilt ab dem 01.01.2015 folgender Stundenlohn

Lohngruppe 1          8,50 €      das entspricht einer Erhöhung von + 6,78 %

Die Einhaltung der verbindlichen Löhne wird durch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls geprüft. Ein Verstoß hat u.a. hohe Bußgelder zur Folge.

IBR-Logo

Erster Einsatz unserer Höhenarbeiter

 

Bereits 2003 haben wir unser Dienstleistungsspektrum durch die Ausbildung von zwei Mitarbeitern zum Höhenarbeiter erweitert. Um diese Qualifikation behalten zu können, mussten sie in den folgenden Jahren weitere Lehrgänge besuchen. Was allerdings fehlte waren die entsprechenden Aufträge. Kürzlich konnten die Kollegen endlich ihr Können unter Beweis stellen. Die Aufgabe bestand darin, stark verschmutze festverglaste Flächen in schwer zugänglichen Innenhöfen zu reinigen. Dazu mussten sich unsere Mitarbeiter vom Dach abseilen. Beim ersten Einsatz dieser Art wurden sie dabei durch einen erfahrenen Seilkletterer überwacht. Es erfordert schon einige Übung, an einem Seil hängend Glasflächen professionell zu reinigen. Aber Herr Thämlitz und Herr Schwartz haben diesen ersten Einsatz mit Bravour gemeistert. Auch unser Auftraggeber war sehr zufrieden.

IBR-Logo

Kollektivmarke " Qualitätsverbund Gebäudedienste ® "

Qualitätsverbund Gebäudedienste

Seit der Änderung der Handwerksordnung 2004 ist das Gebäudereiniger- Handwerk zulassungsfrei. Das bedeutet, dass sich jeder in die Handwerksrolle eintragen lassen kann, auch ohne Nachweis einer entsprechenden Qualifikation.

Dadurch ist es für Auftraggeber schwierig, einen Gebäudedienstleister zu finden, der über gute fachliche Kenntnisse und Fertigkeiten verfügt.

Um diese Suche zu erleichtern, wurde am 23.06.2005 vom Fachverband Gebäudedienste Baden-Württemberg e.V. beschlossen, die Kollektivmarke " Qualitätsverbund Gebäudedienste ® " zu gründen. Diese Kollektivmarke soll öffentlich dokumentieren, dass der Träger die Richtlinien des Qualitätsverbundes Gebäudedienste einhält.

Seit dem 20. November 2014 darf unser Unternehmen das durch Eintragung beim Deutschen Patentamt geschützte Qualitätszeichen in Form der Kollektivmarke " Qualitätsverbund Gebäudedienste ® " führen.

18546 Sassnitz (Ortsteil Mukran) Spülfeld 2   038392 69 30